Informationen zu Gesundheit und Sicherheit

MAGNETSICHERHEIT

Magnete sind unglaublich nützlich und machen Spaß, aber sie sind nicht ungefährlich. Alle unsere Magnete werden getestet und jedes Produkt ist hier auf unserer Website eindeutig mit seiner Zugkraft gekennzeichnet. Außerdem liegt eine Warnbroschüre mit starken Magneten bei. Bitte lesen Sie die folgenden Hinweise, bevor Sie mit Magneten umgehen und denken Sie daran: Sicherheit geht vor!

Platzieren Sie zwei Magnete nahe beieinander, auch kleine, und sie ziehen sich an, springen mit großer Beschleunigung aufeinander zu und knallen dann zusammen. Viele der von uns gelieferten Magnete bestehen aus Neodym; Damit gehören sie zu den stärksten Magneten der Welt und die Kraft, mit der sie sich von Stahl und einander anziehen, kann bei Nichtbeachtung der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen zu schweren Verletzungen führen. Man kann sich leicht von Magneten verfangen und Konzentrationsschwäche ist die größte Einzelursache für Verletzungen beim Umgang mit Magneten.

  • Tragen Sie beim Umgang mit großen Magneten immer eine Schutzbrille.
  • Tragen Sie beim Umgang mit Magneten immer Handschuhe, um ein Einklemmen zu vermeiden.
  • Kinder sollten NIEMALS mit NEODYMIUM-Magneten spielen dürfen.
  • Halten Sie Magnete mindestens 20 cm von empfindlichen elektronischen Geräten und Speichergeräten entfernt.

Kinder

Kinder sollten NIEMALS mit NEODYMIUM-Magneten spielen dürfen. Selbst relativ kleine Magnete können Blutblasen und Schnitte verursachen und winzige Magnete können beim Verschlucken schwere Verletzungen verursachen.

Werden mehrere Magnete verschluckt, können sie sich durch die Darmwände anziehen, stecken bleiben und den Verdauungstrakt einklemmen, was zu starken Schwellungen bis hin zu lebensgefährlichen Verletzungen führt, die operiert werden müssen. Bewahren Sie alle Neodym-Magnete immer außerhalb der Reichweite von Kindern auf.

Quetschen, Schnitte und Blasen

Finger können sich schnell zwischen Magneten verfangen und Blutblasen oder Schnitte verursachen. Tragen Sie beim Umgang mit größeren Magneten Handschuhe und gehen Sie immer vorsichtig damit um. Größere Magnete (30 cm3+) können leicht Finger zerquetschen und Knochen brechen.

Brechen und splittern

Das Zusammenschlagen von Magneten ist die häufigste Ursache für gebrochene Magnete und es ist möglich, dass einer oder beide Magnete absplittern oder zerbrechen. Aufgrund der von den Magneten ausgeübten Kraft können Späne mit hoher Geschwindigkeit ins Auge fliegen, daher empfehlen wir, beim Umgang mit mehr als einem Neodym-Magneten einen Augenschutz zu tragen. Späne und zerbrochene Magnete können auch ziemlich scharf sein, also behandle sie so vorsichtig wie zerbrochenes Glas.

Elektronik

Halten Sie immer einen Sicherheitsabstand (mindestens 10cm) zwischen Magneten und allen Gegenständen ein, die durch Magnetismus beschädigt werden können und denken Sie daran, Neodym-Magnete sind zehnmal stärker als „normale“ Magnete! Gegenstände wie mechanische Uhren, Herzschrittmacher, CRT-Monitore und Fernseher, Kreditkarten, Disketten und andere magnetisch gespeicherte Medien wie Videobänder werden alle von starken Magneten beeinflusst.

Trennung

Es ist fünfmal einfacher, einen Magneten von einer eisenhaltigen Oberfläche zu schieben, als ihn vertikal abzuziehen. Kleine Magnete können normalerweise von Hand getrennt werden, indem man sie mit einer Seitwärtsbewegung voneinander verschiebt. Wenn Sie dies mit Ihren Händen nicht alleine schaffen, ist es eine gute Taktik, die beiden Magnete über die Kante eines Schreibtisches oder Tisches zu platzieren und einen senkrecht nach unten zu schieben. Halten Sie nach dem Trennen den freien Magneten bis zu einem sicheren Abstand von den anderen Magneten weg, damit sie nicht wieder zusammenschnappen.

Für wirklich große Magnete benötigen Sie ein Gerät, das als Magnetsplitter oder Trennvorrichtung bekannt ist. Diese Geräte gibt es in verschiedenen Formen, aber die Komponente, die über alle Designs hinweg konsistent ist, ist ein nicht magnetischer Griff, der verwendet wird, um einen Magneten vom anderen zu drücken. Für weitere Ratschläge zum Trennen von Magneten lesen Sie bitte unseren Artikel 'Wie man Magnete sicher trennt '.

Die Rohstoffe, aus denen unsere Magnete hergestellt werden, sind nicht gesundheitsschädlich. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Magnete eine gefährliche Wirkung auf medizinische Implantate wie Herzschrittmacher haben können. Es kommt auch häufig vor, dass manche Menschen an Nickelallergien leiden, die normalerweise durch das Tragen von Schmuck ausgelöst werden. Da die meisten unserer Neodym-Magnete mit Nickel beschichtet sind, geben wir die folgenden Ratschläge.

Herzschrittmacher

Es besteht ein allgemeines Unverständnis darüber, wie Magnete Herzschrittmacher und implantierte Herzdefibrillatoren beeinflussen können.

Bei first4magnets.com haben wir uns von einem Spezialisten beraten lassen und die folgenden Informationen stellen unser bestes Wissen darüber dar, wie Herzschrittmacher von Magneten beeinflusst werden.

Lindsay Grant (BSc CEng FIET CSci FIPEM ARCP) ist beratende klinische Wissenschaftlerin und Leiterin der Clinical Engineering Abteilung für Medizinische Physik und Biotechnik am Royal United Hospital.

Lindsay gab uns freundlicherweise diesen Rat: „Die Funktion von Herzschrittmachern wird durch die Nähe eines Magneten beeinträchtigt. Magnete können dazu führen, dass ein Herzschrittmacher auf eine Weise arbeitet, die für den Träger des Herzschrittmachers nicht geeignet ist und seine Gesundheit beeinträchtigen kann. Diese Änderung wird gestoppt, wenn der Magnet entfernt wird.“

Sie fügte hinzu: „Der Hintergrund ist, dass Magnete verwendet werden, um Herzschrittmacher in eine Arbeitsweise zu versetzen, die nicht auf den eigenen Herzrhythmus des Patienten reagiert. Wir verwenden in unseren Herzschrittmacherkliniken regelmäßig Magnete, um die Funktionsweise des Herzschrittmachers zu ändern und zu sehen, wie er funktioniert. Jeder Hersteller von Herzschrittmachern verwendet die „Magnetantwort“ eines Herzschrittmachers auf unterschiedliche Weise, so dass es unmöglich ist, genauer als die obige Aussage zu sein.

„Einige Hersteller haben eine Reaktion, die den Herzschrittmacher mit 100 Schlägen pro Minute oder schneller stimulieren lässt. Der Schrittmacher synchronisiert sich normalerweise nicht mit dem natürlichen Herzschlag, wenn ein Magnet angelegt wird. Obwohl ich in 20 Jahren Erfahrung mit dem Anbringen von Magneten an Herzschrittmachern noch nie ein Problem hatte, ist es theoretisch möglich, damit einen lebensbedrohlichen Herzrhythmus auszulösen.“

First4magnets.com dankt Lindsay für diesen klaren und wertvollen Rat.

Allergien

Unsere Neodym-Magnete sind vernickelt. Nickel ist ein Metall, das bei manchen Menschen, die längerem Kontakt mit Gegenständen ausgesetzt sind, die Nickel freisetzen, allergische Reaktionen auslösen kann und in den meisten Fällen werden diese allergischen Reaktionen durch nickelhaltigen Schmuck ausgelöst. Vermeiden Sie vorsichtshalber dauerhaften Kontakt mit vernickelten Magneten und vermeiden Sie den Kontakt mit vernickelten Materialien ganz, wenn Sie bereits eine Nickelallergie haben. Wie viel oder wenig es braucht, um eine Nickelallergie auszulösen, ist umstritten und variiert von Person zu Person.

Medizinische Vorteile

Millionen von Menschen weltweit tragen Neodym-Magnete, um Gesundheit und Wohlbefinden zu fördern. Wir haben keinerlei Hinweise auf schädliche Auswirkungen von Neodym-Magneten auf Menschen oder Tiere gefunden – viele Menschen glauben tatsächlich, dass Magnete die Gesundheit verbessern und die Heilung beschleunigen!

Magnete können nicht einfach in einen Umschlag gesteckt und in den Briefkasten gesteckt werden, sie würden zum einen an der Innenseite des Briefkastens kleben! Bei first4magnets.com achten wir auf die Verpackung all unserer Produkte; Wenn Sie beabsichtigen, unsere Produkte weiterzuvertreiben oder zu veröffentlichen, sollten Sie diese Ratschläge befolgen.

Verpackung

Magnete, insbesondere starke Neodym-Magnete, müssen so verpackt werden, dass sie nicht an Stahlgegenständen haften bleiben. Das heißt, Magnete sollten in stabilen Kartons verpackt und mit einer weichen Verpackung möglichst weit von den Kartonseiten entfernt gehalten werden. Das Magnetfeld außerhalb der Verpackung sollte so schwach sein, dass es die Sortieranlage nicht stört.

Bei first4magnets.com werden die meisten unserer Magnete über Royal Mail vertrieben, die vorschreiben, dass das magnetisierte Material eine Magnetfeldstärke von weniger als 0,159 A/m in einem Abstand von 2,1 m von der Außenseite der Verpackung haben sollte und jede Verpackung sollte enthalten Weiches Verpackungsmaterial mit einer Dicke von mindestens 2 cm um jeden Artikel.

Bei first4magnets.com befolgen wir beim Versand unserer Artikel auf dem Luftweg immer die „Gefahrgutvorschriften“ der International Air Transport Association, die vorschreiben, dass ein Paket mit Magneten in einem Abstand von 4,5 m vom Paket weniger als 0,00525 Gauss messen muss. Unsachgemäß oder unzureichend verpackte Magnete können Flugzeugnavigationssysteme stören. Wenn Sie Magnete auf dem Luftweg weiterverteilen möchten, verpacken Sie die Artikel immer mit ausreichender Abschirmung und beachten Sie die entsprechenden Vorschriften.

Aufbewahrung

Einige unserer Magnete werden mit 'Haltern' geliefert. Halter sind Eisenmetallstücke, die zum Schließen eines Magnetkreises verwendet werden, beispielsweise zwischen zwei Polen eines Hufeisenmagneten. Durch die Aufnahme eines Halters, der an beiden Polen eines Magneten angebracht ist, bedeutet dies, dass das gesamte Magnetfeld innerhalb des Stromkreises aufrechterhalten wird und keines von der Verpackung abgegeben wird.

Unsere Magnete finden ihren Weg in Tausende von verschiedenen Anwendungen, von Industriemaschinen bis hin zu Kühlschrankmagneten. Wenn Sie beabsichtigen, unsere Magnete für ein Projekt, ein Experiment oder eine technische Anwendung zu verwenden, können die folgenden Ratschläge hilfreich sein.

Verschleiß und Abplatzen

Viele unserer Magnete werden mit einer speziellen Beschichtung geliefert, zum Beispiel werden die meisten unserer Neodym-Produkte mit einer dreifachen Schutzschicht beschichtet - einer Nickelschicht, einer Kupferschicht und einer abschließenden Nickelschicht. Die Beschichtung kann sich im Laufe des normalen Gebrauchs abnutzen, wenn ein Magnet auf eine harte Oberfläche wie Stahl gleitet oder aufschlägt. Wenn die Beschichtung abgenutzt ist, kann der Magnet Korrosion ausgesetzt sein und zum Beispiel, da Neodym-Magnete einen hohen Eisenanteil enthalten, rosten sie leicht. Es ist immer besser, Magnete so zu verwenden, dass sie mechanisch verhindern, dass sie das Teil berühren, das sie anziehen. Ein mechanischer Anschlag, der den Magneten 0,2 mm vom angezogenen Teil entfernt hält, verlängert die Lebensdauer des Magneten.

Bearbeiten und Bohren

Magnete können mit Kleber oder mit Senkkopfschrauben befestigt werden. Da die meisten gesintert sind, sind sie extrem hart und spröde; Sie sollten niemals versuchen, in einen Magneten zu schneiden oder zu bohren, es sei denn, Sie verwenden Diamantwerkzeuge und Kühlmittel, da der Staub leicht entzündlich sein kann.

Auf first4magnets.com gekaufte Magnete sollten immer sorgfältig und in Übereinstimmung mit der Sonderabfallverordnung (1996) entsorgt werden. Unter keinen Umständen darf magnetisches Material in Fließgewässer entsorgt werden und bei der Entsorgung großer Mengen nur zugelassene Entsorgungsfachbetriebe eingesetzt werden.

Wenn Sie Bedenken oder Anfragen zu unseren Produkten haben, zögern Sie bitte nicht, uns unter 01777 874520 anzurufen oder uns eine E-Mail an sales@first4magnets.com zu senden.

Bleiben Sie sicher und halten Sie Magneten Spaß!

Jeder von uns gelieferte Magnet wird mit einer eigenen Informationskarte zur sicheren Handhabung geliefert. Bitte beachten Sie dies, bevor Sie mit Magneten umgehen. Wenn Sie mehr über den sicheren Umgang mit Magneten erfahren möchten, können Sie sich unten eine elektronische Version aller unserer Sicherheitskarten herunterladen.

Oberteil