Was ist ein Magnet?

WAS IST EIN MAGNET?

„Ein Magnet ist ein Material oder Gegenstand, der ein unsichtbares Magnetfeld erzeugt, das ferromagnetische Materialien anziehen kann“

Eine Einführung in Magnete

Ein Magnet in seiner einfachsten Form ist ein Material, das ein Magnetfeld erzeugt. Das Magnetfeld wird aus dem Ziel der Magneten erzeugt, den einfachsten (kürzesten) Weg vom Nordpol zum Südpol und umgekehrt zu finden. Das Magnetfeld eines Magneten kann nicht gesehen werden, ist aber der Grund für die 'Zugkraft' auf andere Magnete und eisenhaltige Materialien. Ein größerer Magnet hat unweigerlich ein größeres Magnetfeld und zieht Objekte von weiter weg an. Es gibt viele verschiedene Arten von Magneten, aber Alnico ist die bevorzugte Wahl in Schulen wegen der einfachen Handhabung und des viel geringeren Risikos als Neodym, das viel stärker ist.

Wo finden Sie Magnete?

Magnete sind in fast allen alltäglichen Haushaltsgegenständen zu finden, von Elektronik und Modeaccessoires bis hin zu Kühlschrankmagneten und DVD-Box-Sets. Mit der Entdeckung kleiner, starker Neodym-Magnete haben Hersteller und Produktdesigner auf der ganzen Welt neue Wege gefunden, Lifestyle-Produkte mit superstarken Magneten aufzuwerten.

Verwenden Sie unsere Liste unten, um nur einige der Objekte in Ihrem Haus zu identifizieren, die Magnete enthalten. Können Sie all diese Dinge in Ihrem Haus finden?

  • Computer- und Stereolautsprecher
  • Kreditkarten-Magnetstreifen
  • Kühlschrankmagnete
  • Computer- und Fernsehbildschirme
  • Computersystem (Computerfestplatte)
  • Türklingel klingeln
  • Dosenöffner
  • Mikrowelle
  • MP3-Player / Mobiltelefon

Eine kurze Geschichte

Magnete werden seit der griechischen Antike von Menschen verwendet. Es wird angenommen, dass natürlich vorkommende Mineralien namens Magnetit zuerst von den alten Griechen in der Türkei entdeckt wurden. Magnete waren früher als „Lodestones“ bekannt. Die Wikinger waren als die ersten Menschen bekannt, die dieses magnetische Material nutzten, um Kompasse zu bauen, die es ihnen ermöglichten, bei schlechten Wetterbedingungen über das Wasser zu navigieren, um neues Land zu entdecken und zu erobern. Es wird vermutet, dass die Wikinger den Magnetkompass viele Jahre lang geheim gehalten haben. Magnetkompasse sind heute in jedem Schiff auf der ganzen Welt zu finden, um auf offener See zu navigieren.

Heute werden fast alle Magnete aus verschiedenen Naturmaterialien aus der ganzen Welt hergestellt. Der stärkste dieser Magnete ist als „Neodym-Magnet“ bekannt und wird aus „Seltenerd-Mineralien“ hergestellt. Diese werden auch als „Seltenerd-Permanentmagneten“ bezeichnet. Verwenden Sie unseren „Magnettypen“-Leitfaden auf dieser Seite, um die verschiedenen Arten von hergestellten Magneten zu sehen.

Wie die Wikinger und alten Griechen lernte die moderne Zivilisation, die einzigartigen Eigenschaften von Magneten anzupassen und zu nutzen, um neue technologische Fortschritte zu erzielen. " Rare Earth Magnets " waren an der Spitze der erneuerbaren Energiegeräte von Elektroautos bis hin zu Windturbinen.

Magnettypen

Alnico Magnete

Alnico ist ein ferromatisches Material, das zur Herstellung von Permanentmagneten verwendet wird. Alnico-Magnete können starke Magnetfelder erzeugen und gehören zu den am häufigsten erhältlichen Magnettypen. Traditionell sind diese Magnete am häufigsten für ihre rote Farbe und Popularität als Hufeisen- und Stabmagnete in der Bildung bekannt.

Samarium-Kobalt-Magnete

Samarium-Kobalt-Magnete sind eine Art Seltenerdmagnet, der aus einer Samarium-Kobalt-Legierung besteht. Diese Magnete sind berühmt für ihre Fähigkeit, bei hohen Temperaturen von bis zu 300 Grad Celsius zu arbeiten. Diese Magnete sind jedoch extrem spröde und splittern und reißen sehr leicht.

Ferrit-Magnete

Es gibt zwei Arten von Ferritmagneten. Weichferrite sind typischerweise ferromagnetische Keramikverbindungen und sind typischerweise hart und spröde mit einer geringen magnetischen Koerzitivfeldstärke. Hartferrite haben eine hohe Koerzitivfeldstärke und sind sehr widerstandsfähig gegen den Verlust ihres Magnetismus. Ferritmagnete sind auch für ihre Anschaffungskosten bekannt.

Neodym-Magneten

Neodym-Magnete (NdFeb, NIB, Neo) sind Seltenerd-Permanentmagnete. Neodym, ausgesprochen Neo-Dym-ium ist die stärkste Art von Permanentmagneten. Diese Magnete werden in Geräten mit erneuerbarer Energie verwendet und erfreuen sich bei Technologieherstellern und Hobby-Enthusiasten zunehmender Beliebtheit.

Oberteil